Öffnungszeiten

Mittwoch - Freitag 12.00 - 19.00

Samstag 11.00 - 17.00

 

 

 



Badenerstrasse 177
8003 Zürich
Wohn- und Gewerbebau Kalkbreite


 

 

Zürich Krimi 2018

Schwendener Severin,  Schatten & Spiel

Schwendener, Perrot, Mann, Zehnder, Mord: preisgekrönt 

Ivanov Petra, Heisse Eisen (TB Ausgabe)

Mateescu Mike, Der König von Wiedikon


 

 

 

Drucken
Tränen der Unschuld

Autor/in:
Roduner, Stefan
Beschreibung:
Oliver sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird ein fürchterliches Verbrechen zur Last gelegt. Er hat kein Alibi und die Indizien sprechen gegen ihn. Jetzt leidet er im Gefängnis, umgeben von Drogendealern, Bankräubern und anderen Schwerstkriminellen und wartet auf entlastendes Material. Oliver vermisst seine Tochter und seine Frau und wünscht sich nichts sehnlicher als endlich wieder bei seinen Liebsten zu sein. Manchmal, in den langen, beinahe nicht enden wollenden Nächten im Gefängnis, zweifelt gar Oliver an seiner Unschuld. Er nie gedacht, dass er mit bald vierzig Jahren einmal noch zu rauchen beginnen würde. Es war morgens um Viertel vor zehn, und der Aschenbecher vor ihm war schon halbvoll. Bisher hatte er den Alkohol und die Zigaretten gemieden wie der Teufel das Weihwasser. Laufsport war seine grosse Leidenschaft. Jedes Jahr nahm er an mindestens einem halben Dutzend Bergläufen teil. Da war eine gute Kondition notwendig, und Laster wie Rauchen und übermässiges Trinken lagen nicht drin. Nun war alles anders. Sein Zellenkumpel schlief noch. Er aber sass schon seit dem frühen Morgen am kleinen Tisch, trank Kaffee und zog sich eine Zigarette nach der andern rein. Gelegentlich schaute er durchs kleine, vergitterte Fenster ins Freie. Wieso war er hier?
ISBN13:
978-3-9524761-0-9
Verlag:
Vicon Verlag
Preis (CHF):
18.00
Einband:
Paperback
Jahr:
2017
Erstausgabe:
2017
Bemerkung:

Zurück